Urlaub am Attersee - Reisetipps fürs Salzkammergut, Hotels am Attersee, Ferienwohnungen am Attersee, Apartments am Attersee, Events und Veranstaltungen

Ferien in der Ferienregion Attersee im Salzkammergut, Oberösterreich in vollen Zügen genießen

Urlaubstipp: Aktuelle Geocachverstecke am Attersee im Salzkammergut

Posted on | Juni 22, 2010 | Keine Kommentare

attersee urlaub geocaching salzkammergutGeocaching ist die moderne Form der Schatzsuche mit Hilfe eines GPS Geräts. Menschen bzw. Geocacher verstecken an verschiedensten Orten auf der Welt Schatzkisten und veröffentlichen im Internet die Koordinaten der Schatzkiste, also das X auf der Karte, wo sich der Geocache Schatz befindet.

Wie funktioniert Geocaching?

Hier eine kleine Anleitung zum Geocaching:

1. Informationen beschaffen und Geocache aussuchen

Es gibt tausende Schatztruhen, die man weltweit suchen kann, und es werden von Tag zu Tag mehr. Aus dieser Fülle an Schatzkisten sucht man sich eine aus. Zumeist sucht man sich einen Geocache aus an dem Ort an dem man sich an diesem Tag begeben möchte. Als Beispiel, sie verbringen Ihren Urlaub am Attersee und möchten an einem schönen Tag nicht das Wasser des Attersees geniessen sondern eine kleine Wanderung unternehmen. Haben sie Kinder, vorallem mit Kindern ist das Geocaching ein richtiges Erlebnis.

2. Vorbereitung

Je nach Art des Geocaches gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen. Entweder ist die Lage der Schatzkiste die Schwierigkeit, oder der Hinweis, den man auf den Geocache Portalen erhält ist durch einen Code, durch verschiedene Rätsel verschlüsselt. Darum ist die Vorbereitung alles. Besorgen sie sich entweder eine Karte der Region Attersee zum Beispiel im Tourismusbüro in Nussdorf am Attersee. Drucken sie sich alle Hinweise aus, die sie auf den Geocacheportal zum ausgewählten Geocache erhalten. Lesen sie auch die Hinweise jener, die das Versteck bereits gefunden haben, auch diese Hinweise zum Geocache können sehr hilfreich sein. Weiters packe einen Gegenstand ein, den du gegen den Schatz in der Schatzkiste tauschst. Denn jeder weitere Finder des Schatzes möchte ja ebenfalls überrascht werden und tauschen. Weiters packe einen Stift ein, mit dem du dich, falls keiner im Cache vorhanden ist, in das Log Buch einträgst, das wiederum deinen Fund bestätigt.

attersee urlaub geocaching salzkammergut impressionen atterseeblick

3. Die Schatzsuche nach dem Geocache kann beginnen

Nun bist du bereit für die Jagd nach dem ausgewählten Geocache am Attersee. Schnapp deine Schatzsucher und ein GPS Gerät und begib dich in die Gegend des Geocaches. Aber aufgepasst, auch wenn das GPS Gerät dir die genauen Koordinaten anzeigt, so sind vorallem die letzten Meter zur Schatzkiste zumeist die schwierigsten, denn der Erichter des Geocaches hat sich sicher überlegt, wie er seinen Schatz vor Nicht-Geocachern tarnen kann und somit vor Vandalismus schützt.

4. Geocache gefunden?

Herzlichen Glückwunsch, du hast den Schatz entdeckt! Und, ist das Fieber fürs Geocaching bereits geweckt? Beim Bergen des Schatzes sei vorsichtig, dass dich kein anderer Schatzsucher sieht, denn so verhilfst du ihm zur leichten Beute. Beim Bergen des Geocache Schatzes sind folgende Regeln zu beachten und strikt einzuhalten:

Trage deinen Besuch im Logbuch ein, vielleicht kannst du auch noch ein wenig mehr als deinen Nickname und das Datum/Uhrzeit eintragen. Einige Logbücher sind wirklich nett zu lesen. Dann kannst du einen Gegenstand aus dem Cache tauschen. Üblicherweise solltest du darauf achten, halbwegs gleichwertige Dinge zu tauschen. Auch diesen Tausch trägst du ins Logbuch ein. Manche Leute tragen sich nur ins Logbuch ein – die Leistung, den Cache zu finden, reicht ihnen – ein Vermerk wie „no trade“ o.ä. ist aber auch dann angemessen.

Hinweis: ungeeignet für einen Cache sind:

  • Der neue Schatz sollte für Kinder geeignet sein, also alles was für unter 18 Jahre geeignet ist
  • Keine verderblichen Dinge wie zum Beispiel Lebensmittel, etc als Cache zurücklassen, denn hier werden nur Tiere angelockt und die Idee der Schatzsuche zerstört
  • alles was bei veränderten Umweltbedingungen – der Cache liegt schließlich das ganze Jahr über draußen – seinen Aggregatszustand in irgendeiner Form ändert (z.B. auch Kerzen oder Seife!). Diese Dinge können den Cache ekelig verunstalten bzw. völlig unbrauchbar machen.

Verschließe den Geocache wieder sorgfältig und verstecke ihn wieder genau da, wo du ihn gefunden hast. Versuche auch deine Spuren zu verwischen und eine eventuelle „Tarnung“ (Steine, Astwerk u.ä.) wieder herzustellen. Wenn nötig kannst du auch eine eventuell beschädigte Plastiktüte austauschen oder einen defekten, stumpfen Kugelschreiber/Bleistift auswechseln/anspitzen, oder einen von innen feuchten Cache „trockenlegen“ – der Cache-Erfinder wird es dir danken.

5. Geocache Punkte sammeln

Je nachdem bei welcher Geocacheplattform du den Cache gefunden hast und deinen Geocache Benutzer angelegt hast, solltest du nach der Schatzsuche deinen Fund in das Portal eintragen. Du erhältst dafür Punkte, mit denen du dich mit anderen Schatzsuchern vergleichen kannst. Wichtig ist hier auch, dass du dem Geocache Besitzer Informationen gibst, ob der Cache noch in Ordnung ist, oder ob vielleicht jemand den Cache zerstört hat – kommt leider immer wieder mal vor, wird jedoch zumeist sehr schnell repariert bzw. darauf hingewiesen.

6. Wo finde ich Geocaches in meiner Gegend?

Es gibt mittlerweile schon mehrere Geocache Portale wo man weltweite Verstecke und Rätsel finden kann, hier einige seriöse Plattformen:

Aktuelle Geocaches am Attersee

attersee urlaub geocaching salzkammergut impressionen panorama

gefunden bei geocaching.com

AMI I – Schoberstein am Attersee N 47° 48.028 E 013° 33.154

Der Schoberstein liegt im äußersten Westen des Höllengebirges. Mit 1037 Hm nicht wirklich ein Riese, bietet aber im Aufstieg einige herrliche Ausblicke über das Atterseegebiet.

AMI II -Westside Story N 47° 49.329 E 013° 28.163

Unschwierige Bergtour auf Forststraßen oder bezeichneten Wegen.

AMI III – Hongar N 47° 56.038 E 013° 40.917

Unschwierige Bergtour auf Forststraßen oder bezeichneten Wegen. Mit 1134m erhebt sich die Hochplettspitze über Unterach.

AMI IV – Wall of the Dragon N 47° 49.086 E 013° 21.455

Wohlan, edler Ritter – ihr habt errettet die Prinzessin von dem bösen Drachen. Erzählet uns eure heldenhafte Geschichte, wir haben den furchtbaren …

AMI – BON A N 47° 54.800 E 013° 35.950

Ein Bonuscache zur AMI-Serie. Irgendwo am Gahberg bei Weyregg am Attersee.

AMI V – Brunnkogel N 47° 49.600 E 013° 39.040

Durch die steile Nordflanke über den Schafluckensteig zum Brunnkogel (1708m). Für trittsichere, schwindelfreie und ausdauernde Wanderer eine abwechslungsreiche Route.

Attersee „Unterwasser Pavillon“ N 47° 55.494 E 013° 34.921

der erste Unterwasser Cache in Österreich, also alle Taucher nichts wie auf zur Schatzsuche!

Elbo XI – am Attersee N 47° 50.495 E 013° 33.887

am Attersee hat sich der Elbo in der Nähe einer gemütlichen Logmöglichkeit mit herrlicher Sicht auf den See mal kurz niedergelassen und dabei ein kleines Döschen verloren.

Geocaches mit rätselhaften Hinweisen

OSS am Attersee N 47° 54.175 E 013° 32.878

Ortskunde Spiel Spannung am Attersee -bei diesem Cache gibts vorher ein Rätsel zu lösen!

Sommerfrische am Attersee I N 47° 48.150 E 013° 30.150

Die angegebenen Koordinaten geben nur einen Gebietshinweis „Königlicher Besuch in …“Bericht eines Augenzeugen

Sommerfrische am Attersee II N 47° 48.450 E 013° 31.000

Die angegebenen Koordinaten geben nur einen Gebietshinweis. Mein ganzes Leben ist Skandal

Sommerfrische am Attersee III N 47° 54.800 E 013° 34.200

„Waldschratt“ und „Himmlische Braut“ so wurden die beiden von den Einheimischen genannt

Geocache Karte mit den aktuellen Geocaches für ihren Schatzsucherurlaub am Attersee finden sie hier

Markus Mairinger Aufgewachsen am Attersee habe ich jede Sekunde am See genossen. Mit ein paar Jahren in der großen Stadt Wien hat es mich schlußendlich wieder zurückgezogen auf's Land. Um auch ihnen diese Region ans Herz zu legen wurde dieses Portal geschaffen. Ich hoffe wir sehen uns einmal vor Ort! Wenn Sie Lust haben folgen Sie mir auch auf Facebook, Twitter, Google Plus oder über unsere Google Plus Seite

Kommentare

Schreibe deine Meinung zum Artikel.





  • Über Urlaub am Attersee

    Aufgewachsen am Attersee habe ich jede Sekunde am Attersee genossen. Jetzt lebe ich in der Stadt und freue mich auf jeden noch so kurzen Urlaub am Attersee. Falsch! Ich bin seit Ende 2013 wieder zurück in meiner Heimat und berichte nun als wieder "Eingeborener" direkt aus der Ferienregion Attersee. Um auch ihnen diese Region ans Herz zu legen wurde dieses Portal geschaffen. Ich hoffe wir sehen uns einmal beim Atterseeurlaub!