Urlaub am Attersee - Reisetipps fürs Salzkammergut, Hotels am Attersee, Ferienwohnungen am Attersee, Apartments am Attersee, Events und Veranstaltungen

Ferien in der Ferienregion Attersee im Salzkammergut, Oberösterreich in vollen Zügen genießen

Dickauer Apfelkuchen – Rezept gelingt immer

Posted on | Oktober 2, 2011 | 2 Kommentare

Liebe Urlaub am Attersee Freunde,

da es nun Zeit ist die Nüße und die späten Apfelsorten zu ernten, haben wir uns gedacht wir suchen uns eine einfache und leckere Rezeptur für einen schnellen Apfelkuchen und teilen diese mit Euch.

Dickauer ApfelkuchenrezeptWarum „Dickauer Apfelkuchen“?

Aus dem ganz einfachen Grund, weil die Äpfel die wichtigsten Bestandteile des Kuchens sind und wir diese von einem Apfelbaum aus Dickau haben.

Nun aber zum Rezept für den Apfelkuchen.

Zutaten:

200g Vollkornmehl
Am Besten eigenet sich zum Beispiel ein Dinkelmehl, in jedem Fall sollten Sie ein vollwertiges Mehl verwenden.

125g Zucker
Wir haben braunen Vorrohrzucker verwendet, da dieser am Besten verträglich ist.

125g Butter
Kaufen Sie ruhig eine einfache Teebutter, in überschaubarer Menge schadet es der Figur nicht.

3 Eier
Bio Eier aus Bodenhaltung.

700g Äpfel
Am Besten knackige etwas säuerliche Äpfel, generell kann jedoch jede Sorte verwendet werden.

Mark einer halben Vanilleschote
2 EL Backpulver
2 EL Buttermilch oder Vollmilch
Abrieb einer halben Zitrone
1/2 TL Zimt
Brise Salz

Zubereitung

Die Butter vor der Zubereitung ca. 1 halbe Stunde aus dem Kühlschrank geben, damit man sie besser verrühren kann. Butter mit Zucker und den Eiern schaumig rühren. Danach das Gemisch aus Backpulver und Mehl und der Buttermilch einrühren. Mit den Gewürzen abschmecken.

Die Äpfel schälen und entkernen. In Viertel schneiden und danach nicht in Spalten sondern die Viertel jeweils zu Fächern einschneiden und mit etwas Zitronensaft vor dem Braun werden schützen.

Eine Springform mit Butter oder Rapsöl einfetten. Man kann die Form dann mit Brösel ausstreuen, muss man aber nicht. 4/5 der Maße in die Form geben. Vorallem den Rand wie bei einer Tarte hochstreichen. Die Äpfel auf die Maße geben. Danach die restliche Maße aus der Schüssel kratzen und über den Äpfeln noch mit einer Gabel verstreichen.

Wir haben uns 2-3 Äpfel aufgespart und diese dann noch oben dekorativ in einem Kreis auf die Kuchenoberseite gelegt.

Der Ofen sollte bei ca. 180° C vorgeheitzt werden. Der Kuchen kommt für ca. 40 – 50 min in den Ofen. Damit er schön „fluffig“ bleibt einfach eine Tasse kaltes Wasser zum Kuchen in den Ofen stellen.

Wem der Kuchen danach nicht süß genug ist, der kann noch ein wenig Puderzucker auf den Kuchen streuen. Und fertig ist die Leckerei vom Attersee!

Wir wünschen gutes Gelingen!
Die Urlaub am Attersee Backstube

Markus Mairinger Aufgewachsen am Attersee habe ich jede Sekunde am See genossen. Mit ein paar Jahren in der großen Stadt Wien hat es mich schlußendlich wieder zurückgezogen auf's Land. Um auch ihnen diese Region ans Herz zu legen wurde dieses Portal geschaffen. Ich hoffe wir sehen uns einmal vor Ort! Wenn Sie Lust haben folgen Sie mir auch auf Facebook, Twitter, Google Plus oder über unsere Google Plus Seite

Kommentare

2 Antworten to “Dickauer Apfelkuchen – Rezept gelingt immer”

  1. Alexandra
    Oktober 19th, 2011 @ 12:16

    Ich finde ein guter Apfelkuchen ist kaum zu schlagen. Wenn er noch so dekorativ aussieht und auf so schmeckt wie er aussieht, dann bin ich dafür immer zu haben.
    Ich werde das Rezept ausprobieren. Mal sehen wie mein Kuchen heißen wird. Ich habe einen kleinen Apfelhof in der Nähe. Viellicht finde ich dort die passenden Äpfel.

  2. Luisa
    März 29th, 2012 @ 11:59

    Das werde ich direkt mal ganz oben auf die To Do Liste stellen dieses Rezept. Ich liebe Apfelkuchen und es stehen ein paar Geburtstage an,eine gute Gelegenheit zu backen 🙂

Schreibe deine Meinung zum Artikel.





  • Über Urlaub am Attersee

    Aufgewachsen am Attersee habe ich jede Sekunde am Attersee genossen. Jetzt lebe ich in der Stadt und freue mich auf jeden noch so kurzen Urlaub am Attersee. Falsch! Ich bin seit Ende 2013 wieder zurück in meiner Heimat und berichte nun als wieder "Eingeborener" direkt aus der Ferienregion Attersee. Um auch ihnen diese Region ans Herz zu legen wurde dieses Portal geschaffen. Ich hoffe wir sehen uns einmal beim Atterseeurlaub!